One Comment

  1. Portfolio Romanum

    Interessantes Thema.
    Ich plädiere für den Allrounder. Mag unter anderem daran liegen, dass ich es persönlich befriedigender finde, mich in vielen Themenbereichen auszukennen. Die Sache ist nämlich die, dass man durch ein vielseitiges Interesse oftmals Dinge sehen, die andere so nicht sehen.
    Für mich ist es wichtig ein breites Wissensfundament in vielen Bereichen (nicht nur in der IT) zu besitzen und mich in gewissen Gebieten zu spezialisieren, die mich besonders interessen.
    Konträr zu deiner Meinung würde ich das Pareto-Prinzip bei mir wie folgt anweden: 80% Allround und 20% Specialist.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen